Spendensammlung am Benezfizspieltag war ein voller Erfolg

Im Beisein vom Bürgermeister der Stadt Meckenheim, Holger Jung, übergab die Spielführerin der Landesliga-Damenmannschaft des SV Rot-Weiß Merl, Annika Mlinski, einen Spendenscheck über 5.000 Euro an die Kapitänin des Regionalligateams des SC 13 Bad Neuenahr, Stefanie Lotzien, für das Spendenkonto des SC 13 Bad Neuenahr zu Gunsten der Flutopfer. Die Freude über das herausragende Ergebnis des Benefizspieltages war auch beim Vorsitzenden des SV Rot-Weiß Merl, Frank Steinseifer, und der Präsidentin des SC 13 Bad Neuenahr, Manuela Jüngling, groß. Am Benefizspieltag traten die beiden Damenteams sowie die B-Juniorinnen beider Vereine gegeneinander an. Die sportlichen Ergebnisse waren an diesem Tag eher nebensächlich. Alle Eintrittsgelder, Verkaufseinnahmen sowie die Schiedsrichterspesen wurden gespendet. Eine großzügige Spende der 1. Damenmannschaft und weitere Einzelspenden rundeten das Ergebnis ab. „Mit so einem tollen Erfolg der Aktion konnten wir nicht rechnen“ betonte Frank Steinseifer. Entgegen aller schlechten Wettervorhersagen sorgte aber auch das unerwartet gute Wetter für viele Zuschauerinnen und Zuschauer auf der Alfred-Engel-Sportanlage, die sich spendenfreudig zeigten und denen temporeiche Spiele geboten wurden. Manuela Jüngling bedankte sich noch einmal für die Unterstützung durch den SV Rot-Weiß Merl und den gelungenen Benefizspieltag. Über die Spendenempfänger sei noch nicht abschließend entschieden, man habe aber angedacht, die Spenden zum Beispiel an von der Flutkatastrophe stark betroffene Kindergärten weiterzuleiten.