D II-Junioren – Spannender Schlagabtausch und viele Tore

SV Rot-Weiß Merl II – JSG Beuel 6:5 (3:3)

Ein sehr aufregendes Heimspiel boten die Merler D II-Junioren gegen die Jungs der JSG Beuel.

Ein nervöser Anfang auf beiden Seiten – viele kleine Fehler und viele Unterbrechungen prägten die ersten 10 Spielminuten. Erst nach einem kuriosen Eckballtreffer von Luis M. zum 1:0 für die Merler gelang der Spielaufbau auf beiden Seiten endlich besser und es entstand so etwas wie Spielfluss. Hierauf folgten viele Torchancen und den Zuschauern wurde ein spannender Schlagabtausch geboten.

Kurz nach der Führung konnte Marlon nach schönem Zuspiel aus dem Mittelfeld zum 2:0 erhöhen, ehe kurz darauf die Gäste mit einem absoluten Sonntagsschuss aus der Distanz verkürzen konnten. Schlussmann Merdan hatte keine Chance, das Tor zu verhindern. Der Ball landete unhaltbar aus langer Distanz im rechten Winkel. Nachdem ein hochmotivierter und spielstarker Aykan sogar zum 3:1 erhöhen konnte, folgte eine kuriose Schlussphase der ersten Halbzeit. In der letzten Spielminute erzielten die Beueler nicht nur den Anschlusstreffer, sondern auch direkt mit Wiederanpfiff – einen kleinen Fehler auszunutzend – sogar den Ausgleichstreffer zeitgleich mit dem Halbzeitpfiff. So etwas sieht man wirklich selten. In der Halbzeitpause hatten die Trainer viel Arbeit und Mühe, die Spieler zu beruhigen und auch den ein oder anderen enttäuschten Spieler zu trösten.

Die zweite Halbzeit war geprägt durch ein auf und ab auf dem Spielfeld und vielen Chancen auf beiden Seiten. Schnellen Spielzügen folgten schnelle Konter. Die Merler Jungs konnten durch einen von Aykan verwandelten Elfmeter erneut in Führung gehen, Machmoud erhöhte sogar auf 5:3 und erzielte nach einem weiteren Anschlusstreffer der Beueler auch das 6:4. Beuel spielte weiterhin stark mit und erhöhte immer mehr den Druck auf die Gastgeber. Belohnt wurden diese Bemühungen mit dem Treffer zum 6:5. Bis zum Schlusspfiff hielt die Abwehr der Merler stand, und der dritte Heimsieg war perfekt. Ein riesen Lob geht an die starke Leistung der Gäste aus Beuel und die tapfer kämpfenden Merler Jungs.

(Bericht: Heiko Beyer)