C-Junioren – Merler bleiben auf der Erfolgsspur

SV Rot-Weiß Merl – TuS Germania Hersel  4:0

Drei Spiele mit drei Siegen – über den Beginn der Rückrunde können sich die Merler C-Junioren und ihre Trainer wahrlich nicht beschweren.

Bei dem 19:0 Auswärtssieg gegen den SSV Walberberg 2 hatte der Gegner dem Spiel der Merler Jungs nichts entgegenzusetzen. Hohes Pressing, starkes Zweikampfverhalten, schnelles Kombinationsspiel und über 90 Minuten 100% Einsatz waren der Schlüssel zu diesem tollen Erfolg.

Gegen die SG Dünstekoven/Vernich ließen die Amselstädter auswärts einen 6:3- Sieg folgen. Zur Halbzeit führte Merl dabei nur knapp mit 2:1. Beide Teams boten den Zuschauerinnen und Zuschauern ein durchweg spannendes Spiel. Auf schwer zu bespielendem Untergrund kam die Merler dann aufgrund ihrer Technik zunehmend besser zurecht und konnte am Ende einen verdienten Sieg feiern.

Zu ungewohnter Spielzeit am frühen Samstagvormittag traten die Merler Jungs gegen den Tabellenführer aus Hersel auf der heimischen Alfred-Engel-Sportanlage an. Das Hinspiel ging mit 1:4 verloren und so sah das Team dieser Partie mit einem gehörigen Respekt entgegen. Bei Kaiserwetter fiel bereits in der 2. Spielminute das 1:0 für Merl. Die Gastgeber setzten den Tabellenführer weiter unter Druck und kombinierten gut durch das Mittelfeld. In der 34. Minute folgte das zweite Tor der Amselstädter durch einen satten und unhaltbaren Fernschuss. Völlig verdient ging Merl so mit 2:0 in die Halbzeitpause und Trainer Carsten Embert konnte mit dem Auftritt seiner Jungs zufrieden sein. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die erste. Zu keiner Zeit brachten die Jungs aus Hersel die stabile Abwehr von Merl wirklich in Gefahr. Nach vorne stellte sich die heimische Mannschaft im letzten Drittel der Spielzeit vermehrt auf Konter ein. Daraus resultierten noch zwei weitere stark herausgespielte Tore. Ein verdienter Sieg der Merler C-Junioren, der gleichzeitig die erste Saisonniederlage für Germania Hersel darstellt. Überschattet wurde das Spiel leider von einer schweren Verletzung eines Herseler Spielers, dem das Merler Team noch gute Besserung mit auf den Weg geben will.

(Bericht: Carsten Embert/Jugendleitung; Fotos: Nicole Deckers-Mülfarth)