Zweitvertretung wieder im Pech

Merls Zweite begrüßte am Wochenende in eigener Halle den Kaller SC.

Von Beginn an gaben sich die beiden Teams nichts. Eine zu große Zahl technischer Fehler auf Merler Seite und auch die schlechte Wurfausbeute brachten Merl immer wieder ins Hintertreffen. Nur selten gelang es im Angriff, über den Kreisspieler zu Wurf zu kommen und so sichere Treffer zu erlangen. In der Abwehr stand Merl aber recht stabil und so konnte auch Kall sich nicht deutlich absetzen. Mit einem knappen 12 : 13 aus Merler Sicht wechselten die Teams die Seiten.

 In der zweiten Halbzeit drehte Kall dann noch etwas mehr auf. Nur schwer bekam die Merler Abwehrreihe jetzt die Angreifer in den Griff. Kall setzte sich so bis zur 50. Spielminute mit fünf Zählern ab. In der Schlussphase bündelte Merl zwar noch einmal die Kräfte konnte aber letztlich nicht mehr entscheidend den Spielstand beeinflussen. Mit einem 23:27 musste Merl sich in diesem Spiel zufrieden geben. damit steht der Abstieg der Merler Zweitvertretung so gut wie fest.