Weibliche C-Jugend im letzten Saisonspiel ohne Chance

Das letzte Saisonspiel am vergangenen Wochenende sollte die rundum gute Saisonleistung der C-.Juniorinnen abrunden. Mit der HSG Niederpleis/Sankt Augustin war der Gegner gut bekannt. Im Hinspiel konnten die Merlerinnen überzeugend gewinnen.

An diesem letzten Spieltag lief aber nur wendig zusammen. Die gut im Raum stehende Niederpleiser Abwehr deckte die Angreiferinnen konsequent. Dies führte zu häufigen Ballverlusten, da nicht der sicherer Pass gewählt wurde. Das Abfangen dieser Pässe wurde von den Gästen dann konsequent zu Torerfolgen genutzt. Nur durch einige mutig Einzelaktionen konnte Merl Tore erlangen. Schon zur Halbzeit stand es jedoch deutlich 11:14 für die Gäste.

Mit etwas größerem Elan starteten die Gastgeberinnen in die zweite Spielzeithälfte. Niederpleis hielt aber durch die konsequent Abwehrarbeit immer gut dagegen: So konnte Merl sich zwar auf einen Ausgleich heranarbeiten, aber zu keinem Zeitpunkt eine Führung erspielen. In der Schlussviertelstunde brachen die Meckenheimerinnen dann regerecht ein. Nur wenig Pässe kamen an. Nach einer unnötigen roten Karte gegen Merl und einer Verletzung der Torfrau war die Ersatzbank nicht nur leer, sondern es mussten sogar die letzten 1 Minuten in Unterzahl gespielt werden. Hier bestand für Merl jetzt keine reele Chance auf Torerfolge mehr. Durch die schnellen Gegenstöße der HSG-Mädchen wurde das Spiel beim Stand von 20:31 aus Merler Sicht beendet.

Aber dieses Ergebnis tut der guten Saisonleistung der Merler Mädchenmannschaft keinen Abbruch. Immerhin auf dem dritten Tabellenplatz haben sich die Mädchen in der Abschlusstabelle der Bezirksliga eingetragen.