Weibliche A-Juniorinnen zeigten noch nicht ihr Potenzial

Obwohl ein Teil der Merler Mädchen noch im B-Jugend-Alter sind, traten die Merler Juniorinnen am letzten Samstag geschlossen erstmals in der A-Jugend-Landesliga in Köln-Holweide beim MTV D Köln zum Ligaspiel an.

In der ungewohnten Liga hatten die Meckenheimerinnen von Anfang Schwierigkeiten, die Gastgeberinnen in den Griff zu bekommen. Zwar konnte nach 7 Spielminuten ein 3 : 3 Gleichstand erzielt werden, danach zog Köln dann aber mit schnellem Spiel nach vorne und Tempogegenstößen deutlich davon. Zur Halbzeitpause stand es 18 : 7 für die Kölnerinnen.

Trotz intensiver Diskussion in der Halbzeit waren die jetzt gut ins Spiel gekommenen Kölnerinnen auch in Halbzeit zwei die spielbestimmende Mannschaft. Merl gelang es nicht, im Angriff erfolgversprechende Durchbrüche zu erspielen. Die vielfach gespielten Querpässe brachten nur wenig Effektivität in den Angriff. Zudem war auch die Rückwärtsbewegung zur Abwehr für die flinken Gastgeberinnen zu behäbig. Dies nutzte Köln geschickt für schöne Pässe vom Torwart zum nach vorne sprintenden Angriffsspieler, der dann ungehindert einwerfen konnte.
Am Ende gewann der MTV D Köln dieses erste Saisonspiel der A-Juniorinnen verdient mit 30:12 Toren.