Unnötiger Punkteverlust gegen den Godesberger TV

An letzten Samstag hatten die Merler Herren 1 die Chance durch einen Sieg in der Kreisliga-Tabelle dervom vorletzten Platz endlich weg zu kommen.

Insofern startete die Mannschaft um Trainer Frank Passia hochmotiviert in das Spiel. und konnte bis zu einer 7:5 Führung nach rund 15 Minuten die Anfangsphase zu seinen Gunsten gestalten. In der zweiten Hälfte der ersten Spielzeit legten die Godesberger aber sichtlich zu und gingen selbst erstmals mit 2 Toren in Führung. Dass die Partie jederzeit offen und ausgeglichen war, zeigte dann der ausgeglichene Halbzeitstand mit 13:13 Toren.

Beide Abwehrreihen standen in diesem Spiel wie eine Mauer und ließen dem Gegner nur wenig Raum, ihre Angriffe auszuspielen. So lieferten sich beide Teams übe die gesamte Spielzeit ein für die Zuschauer spannendes Spiel und ein wahres Kopf an Kopf – Rennen. Keines der Teams konnte sich mehr als 1 Tor vom anderen absetzen und die Führung wechselte regelmäßig die Seite.

Beim Stand von 30:30 rund 90 Sekunden vor dem Abpfiff hatte Merl mit einem Tempogegenstoß die Chance einen Führungstreffer vorzulegen. Mit Pech traf dieser Ball nur den Pfosten. Der folgende schnelle Gegenstoß der Gäste führte dann zum 30:31 aus Merler Sicht. Nun lag im letzten Angriff die Chance, noch den Ausgleich zu retten. Diese wurde dann aber auch ohne Zählbares abgeschlossen und der letzte Angriff der Gäste Sekunden vor der Schlusssirene wurde zum 30:32 Endstand verwandelt.

Merls erste Herrenmannschaft hat an diesem Tag durchaus energisch und mit großem Kampfgeist gespielt. Gegen einen ebenbürtigen Gegner aus Godesberg wurden am Ende die Punkte mit einer gehörigen Portion Pech abgegeben.