Die Punkte gegen Kreuzweingarten bleiben in Meckenheim

Am zweiten Spieltag der neuen Saison kam die D-Jugend Mannschaft des TuS Kreuzweingarten zu Gast nach Meckenheim. In den ersten Minuten des Spiels stand die Abwehr der Merler sicher und ließ sich vom behäbigen Spielaufbau der Gäste nicht beeindrucken. So kam Kreuzweingarten erst nach fünf Spielminuten zum ersten eigenen Treffer.Im Angriff dagegen spielten die Merler erfolgreich, so dass nach 6 Minuten ein 5:1 auf der Anzeigetafel stand.

Doch dann riss der Spielfaden bei den Meckenheimern  komplett. Die Mannschaft verzettelte sich mehr und mehr im Angriff in Einzelaktionen. Mit zu einfachen Ballverlusten, sowie unnötigen technischen Fehlern ließ man den Gegner zu einfachen Toren kommen. So stand es zur Pause 12:9.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufhörte. Doch nach einer kurz nach Wiederanpfiff vom Merler Trainer genommen Team-Auszeit spielte die Gastgeber wieder richtigen Handball bewegten sich jetzt auch ohne Ball. Die technischen Fehler kamen seltener vor, die Ballführenden fanden so immer wieder den freien Mitspieler. Am Ende des Spiel  gewannen die Merler D-Junioren mit verdienten 20:14 Toren