Niederlage fällt zu hoch aus

Die stark Ersatz geschwächte Merler Mannschaft trat am letzten Sonntag ihre Reise zum Landesligaabsteiger aus Troisdorf an.

Gegen die körperlich deutlich überlegenen Troisdorfer hielt die Meckenheimer Mannschaft bis zum 6:6 gut mit, verlor jedoch dann den roten Pfaden in ihrem Spiel zunehmend und lief binnen kurzer Zeit einem Rückstand von 10 Toren hinterher.

In Halbzeit zwei zeigte die Merler Mannschaft wieder eine gute kämpferische Leistung und verkürzte auf 5 Tore. Das Spiel zu drehen gelang den Merlern jedoch am Ende nicht mehr. Der wesentliche Grund war die schlechte Torausbeute; es wurden allein 7 Siebenmeterwürfe und dazu noch 4 Tempogegenstöße verworfen.

Am Ende konnte  der HSV aus Troisdorf einen deutlichen 40:27 Sieg einfahren. In der kommenden Woche gilt es für Merl gegen Bonn rrh. 3 zuhause zu punkten.