Merler Zweitvertretung verschenkt Punkte leichtfertig

Zur Nachholbegegnung trafen sich am letzten Mittwoch die Mannschaften der dritten Kreisklasse aus Merl und Lülsdorf/Ranzel in der Meckenheimer Wettkampfhalle.

In einer auf niedrigem Niveau ausgetragenen Partie trugen die Mannschaften ihre Angriffe vor. Technische Fehler und Ungenauigkeit im Abschluss ließen in der Anfangsphase keines der Teams wirklich einen Vorsprung erzielen. Nach 15 Minuten stand es 5:5 unentschieden. Als erste der beiden Kontrahenten fanden dann die Gäste zu besserer Linie und konnten zur Halbzeit eine 15:12 Führung markieren.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnte dann Merl wieder besser punkten und spielte wiederholt einen Ausgleich heraus. In der Schlussphase ging Merl dann mit 21:10 in Führung. Gegen die folgende offene Manndeckung und durch das unnötige Kassieren einer zwei-Minuten Unterzahl gelang es dann, nicht mehr diese Führung über die Zeit zu bringen. In den letzten Sekunden gelang den Gästen dann glücklich der 22:11 Siegtreffer.

Diese Punkte wurden im Ergebnis von den Gastgebern recht leichtfertig verschenkt.