Merler Herren scheiden aus dem Kreispokal aus

Wie schon im Ligaspeil eine Woche davor, traf der Merler Herrenmannschaft am letzten Sonntag zum Pokalspiel wieder auf die HSV Troisdorf. Das Ligaspiel unterlag Merl mit 5 Toren, hoffte aber wie schon in der vorherigen Pokalrunde, das im Pokal die Karten anders gelegt werden können.

 Das dieses Unterfangen ein schwieriges Vorhaben werden wird, zeigte bereits die Anfangsphase. Durch schnelles Tempospiel gegen eine unsichere Merler Abwehr zog Troisdorf relativ ungehindert auf 10:3 Tore davon. Merl erzielte in der Folge zwar weitere Treffer, aber durch die „schnelle Mitte“ mit kraftvollem Durchzug der Troisdorfer wurde mit Regelmäßigkeit der Toreabstand wieder hergestellt. Mit einem 11:19 Rückstand gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

 Die zweite Halbzeit brachte keine neuen Erkenntnisse, Merl brachte zwar gut anzusehende Angriffe auf die „Platte“, deren Erfolg jedoch allzu häufig nicht in Zählbaren endete. Troisdorf behielt souverän die Oberhand und setzte sich zwischenzeitlich auf 12 Tore ab. Mit einem Endstand von 31:20 gewinnt Troisdorf diese Pokalbegegnung verdient und wirft die Handballer des SV Rot-Weiß Merl aus dem laufenden Pokalwettbewerb.