Merler Herren gewinnen mit 31:17 Toren

Nach den letzten erfolgreichen Ligaspielen hatte Merl am vergangenen Wochenende die Chance, sich endgültig aus dem abstiegsbedrohten Tabellenbereich abzusetzen. Mit dem Poppelsdorfer HV kam ein Gegnern aus dem Tabellenkeller zu dem bis dahin sechstplatzierten der Kreisliga

Merl ließ an der Absicht, auch das Torverhältnis auszubauen, keine Zweifel. gegen verletzungsgeschwächte Poppeldorfer konnte Merls Trainer Frank Passia seine beste Besetzung aufbieten. schon nach rund 1o Minuten setzte sich Merl auf einen 10:1 Spielstand entscheidend ab. Der wieder hervorragend parierende Merler Torwart Philip Grenner konnte die Würfe, die nicht in der Merler Abwehrreihe geblockt wurden, eins ums andere Mal entschärfen. Mit einem 15:6 Vorsprung gingen beide Teams in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich kein anderes Bild, Trotz wie so oft noch nicht optimaler Abschlussquote auf Merler Seite blieb Poppelsdorf bis zum Ende chancenlos. Mit zunehmender Spieldauer spielten die jungen Merler auch die konditionelle Überlegenheit mit einigen schönen Tempogegenstößen zur Zufriedenheit der Merler Zuschauer aus. Mit dem Endstand erreicht Merl das gesetzte Ziel auf einem sicheren vierten Tabellenplatz.

Am 21.März spielt die Merler Erstvertretung ihr letztes Heimspiel der laufenden Saison. Anwurf ist um 17 Uhr in der Wettkampfhalle am Schulcampus.