Merler Handballdamen gegen Palmersheim erfolgreich

Nach der kurzen Herbstferienpause waren die Merler Damen in Euskirchen beim TV Palmersheim zu Gast.

Die Merlerinnen, vor der Begegnung auf Tabellenplatz 2 und damit 4 Plätze vor den Gastgeberinnen, starteten unkonzentriert in dass Spiel. Aber auch Palmersheim kam anfangs nicht zu durchschlagenden Aktionen, so dass sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel entwickelte.Erst nach einer Viertelstunde spielte Merl mit mehr Druck auf die Deckung und nutzte die sich bietenden Lücken für Torerfolge konsequenter. Mit 6 Toren konnte sich die Rot-Weißen auf diese Weise zwischenzeitlich absetzen.

Nach dem Seitenwechsel bei 8:13 Toren ließen sich die Gäste trotz individuell starker Einzelleistungen auf Palmersheimer Seite, nicht beirren und spielten den Vorsprung geschickt nun auch mit vermehrten Tempogegenstößen aus. Bei 7 Toren Vorsprung schien der Spielstand vorentscheiden zu sein. Wirkung zeigte dann aber die individuelle Manndeckung der erfolgreichsten Merler Werferin. Im Angriff liefen in der Schlussphase dann die Angriffe fahrig und ermöglichten durch leichte Ballverluste den Gastgeberinnen erst ein kontinuierliches Aufholen. Am Ende der Spielzeit rettete Merl mit nur noch einem Tor den Punktgewinn (24:23).