Merler Frauen punkten im dritten Spiel in Folge

In der Meckenheimer Wettkampfhalle trafen am letzten Wochenende die Damenteams des SV Rot-Weiß Merl und des TSV Feytal aufeinander.

Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften zunächst vorsichtig ab. Ungenauigkeiten im Abschluss ließen die Anzeigetafel fast bis zur 8. Spielminute keinen Treffer anzeigen. Danach steigerten sich die Teams zusehends und die Merler Frauen zeigten dabei das dynamischere Spiel.  Bei den jetzt schneller vorgetragenen Angriffen fehlte in der aber noch die Zielgenauigkeit, so dass bis zum 6:6 nach rund 20 Minuten beide Mannschaften nur langsam Zählbares erreichten. Durch eine Serie schneller Tempogegenstöße und individuell guter Würfe setzte sich Merl dann zur Pause mit 13:6 ab.

In Halbzeit zwei kamen die Gäste aus Feytal nicht mehr ins Spiel, Merl drehte weiter auf, fing Pässe ab und setzte sie in Tempogegenstöße um. Schnell wuchs der Vorsprung der Gastgeberinnen an. Mit einem deutlichen 22:9 Endstand hielt Merl auch in diesem Spiel die Punkte souverän fest.