Merler Damen punkten gegen Bonn rrh 3

Alte Bekannte kamen mit dem TSV Bonn rrh. 3 am letzten Wochenende in die Meckenheimer Wettkampfhalle. Auf Tabellenplatz zwei stehend wollte Merl an diesem Tag aber keine Kompromisse machen.

Nachdem man nur langsam ins Spiel kam und die Partie zunächst ausgeglichen verlief, kam in dem fair ausgetragenen Spiel erst kurz vor der Halbzeit Merl zu einem knappen Vorsprung. Recht mühsam spielten sie in der ersten Spielhälfte ihre Angriffe und ließen auch in der Abwehr den Bonnerinnen ihre Chancen. 12:10 zeigte die Anzeigetafel beim Seitenwechsel.

In Halbzeit zwei schwankten die Vorteile im Spiel mal auf die Bonner, dann wieder auf die Merler Seite, was aber keinem Team eine deutlichen Vorsprung erlaubte. Zum Teil unkonzentrierte Abspiele führte zu Ballverlusten auf beiden Seiten. So hielten beide Teams bis zum 19:19 Gleichstand nach 50 Minuten das Spiel offen.

In der Schlussphase aber brachen die Bonnerinnen ein und gaben Merl die Chance zu mehreren Tempogegenstößen. Merl legte so in einem regelrechten Endspurt vom 19:19 Gleichstand eine Serie zum 25:19 Vorsprung aufs Parkett. Der Bonner Treffer zum 25:20 Endstand war dann letztlich nur noch eine kosmetische Ergebniskorrektur.