Merler D-Jugend verliert knapp mit 10 : 12 Toren

Am vergangen Samstag empfingen die jungen Merler Handall-Kids die HSG Rheinbach-Wormersdorf.

Aufgrund des ersten Heimspiels und der Vorstellung, auf einen erheblich stärkeren Gegner zu treffen, begannen die Gastgeber sehr nervös und überhastet. Dadurch konnten gute Chancen zunächst nicht genutzt werden. In der 20-minütigen ersten Spielzeit entwickelten sich dann die Merler Fähigkeiten langsam, aber dennoch effektiv.  Auch wenn es mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause ging, fand das Spiel bereits gegen Ende der ersten Halbzeit durchaus auf Augenhöhe statt.

Im weiteren Verlauf spielten die Merler-Junioren sich gute Chancen heraus und konnten sogar zum 10 : 10 ausgleichen. Die individuelle Stärke der Gäste brachte dann jedoch in der letzten Spielphase die Entscheidung für die HSG aus der Nachbarstadt, die letztlich nicht unverdient mit 10: 12 Toren knapp gewinnen konnte.

Aufgrund der guten und geschlossenen Mannschaftsleistung sah man nach dem Spiel trotzdem nur fröhliche Gesichter auf Merler Seite.

Ausblick: Am kommenden Samstag, den 19. November erwartet die Merler D-Jugend um 14.30 Uhr den bislang verlustpunktfreien Tabellenersten aus Bad Münstereifel