Merler A-Juniorinnen mit klaren Vorteilen

Aus dem oberbergischen Kreis reiste am letzten Sonntag die SG Engelskirchen/Loope zum Spiel gegen die Merler A-Mädchen nach Meckenheim.

Die Gastgeberinnen ließen von Anfang an keine Zweifel daran, dass sie an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen wollten. Die SG fand kein probates Mittel gegen die auf allen Positionen gut spielenden Merlerinnen. Schon nach knapp 20 Minuten stand ein 9:2 für die Meckenheimerinnen auf der Anzeigetafel. In der fair gespielten Partie stand die Merler Abwehr kompakt und wurde dabei von einer sehr gut agierenden Torhüterin gestützt. Der Halbzeitstand war ein klares 14:5 für den SV Rot-Weiß Merl.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Die Gäste kamen durch individuelle Aktionen zwar besser ins Spiel und konnten ihre Trefferquote so etwas verbessern. Merls Angriffsaktionen waren aber durchgängig zwingender.  Da nun auch mehrerer Tempogegenstöße für schnelle Torerfolge sorgten baute Merl den eigenen Vorsprung kontinuierlich aus. Krönender Abschluss war dann ein direkt verwandelter Freiwurf von der 9-Meter-Linie, der passgenau im Winkel zum Endstand von 29:14 Entstand einschlug.