Meckenheimer C-Juniorinnen trotz gutem Spiel unterlegen

Bei der HSG Siebengebirge/Thomasberg in Oberpleis trate die Mererl C-Juniorinnen am Wochenende ihr vorletztes Ligaspiel an.

Die Gastgeberinnen –auf sicherem 2 Tabellenplatz der klare Favorit – begann mit einer spielerisch und körperlich überlegenen Mannschaft. Jedoch gelang es ihnen nicht, gegen die insgesamt zu unbeweglich agierenden Merlerinnen schnelle Erfolge zu erzielen. So wurde die erste Halbzeit überwiegend zu einem ausgeglichenem Spiel, bei denen beide Teams ihre Tore regelmäßig erzielen konnten.

In Halbzeit zwei trieb der Gästetrainer seine Mannschat dann zu relativ offener Deckung noch vor der 9 Meter-Linie an. Damit konnte die Merlerinnen gar nicht nicht umgehen, Wiederholt fehlten jetzt die sicheren Anspielstationen und die Ballverluste beim Abspiel häuften sich. Die folgenden Tempogegenstöße des Gegners führten dann zum verdienten 29:21-Erfolg der Gastgeberinnen aus dem Siebengebirge.

Trainer Edgar Schleining ist trotzdem stolz auf sein Team, das bisher eine hervorragende Saison gespielt hat und den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga des Handballverbands Mittelrhein sicher wird halten können.

Für die Planung der neuen Saison werden für die Juniorinnen noch dringend Mitspielerinnen gesucht. Handballerfahrung ist keine Voraussetzung für das Mitmachen. Das C-Jugendalter im kommenden Spieljahr erfüllen Mädchen im Jahrgang 2002 und 2003.