Herren scheiden im Kreispokal frühzeitig aus

Gleich in der ersten Runde des Kreispokals trafen die Merler Kreisliga-Handballherren in eigener Halle auf den Landesligisten HSV Troisdorf.

Mit großem Elan gingen beide Mannschaften ins Spiel, wobei Troisdorf einige Minuten der Anfangsphase brauchte, um die eigenen Reigen geordnet aufzustellen. Schnell stand es so 4:4 unentschieden. Im Laufe der weiteren Spielzeit zeigte sich dann aber doch deutlich die spielerische Überlegenheit der Gäste , die bis zu Halbzeit mit 7 Toren Vorsprung (12:19) davonzogen.

Zu keinem Zeitpunkt war jedoch ein Aufgeben im Merler Team zu spüren. Gegen eine stabile Troisdorfer Abwehrreihe liefen sich die Merler jedoch immer häufiger fest. Dies nutzten die Troisdorfer zu einfachen Treffern durch Tempogegenstößen. Merls Abwehr mühte sich redlich, das bewegliche Passspiel der Gäste zu stören. Dies gelang aber nur selten mit dem gewünschten Erfolg.

Am Ende unterlag Merl mit 24:34 Toren und scheidet damit aus dem Kreispokalwettbewerb frühzeitig aus.