Herren 1 werden für starke Leistung wieder nicht belohnt

Die Spielplangestaltung wollte es, dass nach den beiden Auswärtsspielen beim Heimstarken TSV Bonn und dem Landesligaabsteiger TVE Münstereifel mit dem ebenfalls abgestiegenen TV Palmersheim erneut ein starker und ambitionierter Gegner auf die junge Merler Mannschaft traf.

Von der ersten Minute riss das spannende Spiel beider Mannschaften die Zuschauer mit. Während die Merler meist durch konsequent vorgetragene Spielzüge zu gefallen wussten, spielte der TVP seine körperliche Überlegenheit und Routine clever aus. Bis zur Halbzeit gaben sich die Temas nichts und mit einem knappen 11:12 gingen diue Mannschaften in die Pause.

Auch in Halbzeit zwei hielten beide die Spannung hoch. Merl ging erstmals in der 50. Minuten mit einem Treffer in Führung. Die Routine der Palmersheimer gab letztlich den Ausschlag, als es den Merlern kurz vor Schluss bei ständig wechselnder Führung eben nicht mehr gelang, die Deckung des TV Palmersheim  zu überwinden. Die Anzeigetafel zeigte am Ende 24 : 26 an, wobei Merl in der letzten Minute noch einen Siebenmeter verwarf.

In der kommenden vierwöchigen Spielpause aufgrund der Herbstferien gilt es nun das Niveau in der Merler Mannschaft im Training zu festigen, da im Anschluss die Gegner warten, mit denen man auf dem Papier auf Augenhöhe ist.