Herren 1 verpatzt den Saisonstart gründlich

Die Merler Herren trafen am ersten Spieltag in eigener Halle auf das bekannt starke Team des TVS Bad Münstereifel. Augenscheinlich waren die Merler, denen nach wie vor ein schlagkräftiger Rückraum fehlte, körperlich den Gästen unterlegen.

Entsprechend startete die Begegnung mit zwei schnellen Treffen der Gäste aus der Eifel. Im schnellen und körperbetonten Spiel gelang Merl aber der Anschluss durch individuelle Aktionen. Ca. 20 Minuten hielten sich die Teams auf Augenhöhe, obwohl im Merle Team die Zuordnung in der Abwehr nur selten stimmte. Oft kam der Kreisspieler der Gäste ungehindert zum Abschluss. Auch in der Rückwärtsbewegung fehlte noch die Spritzigkeit und so konnte Bad Münstereifel mit einigen Tempogegenstößen eine 12:8 Halbzeitführung herausarbeiten.

Neben Schwächen in  der Abwehr zeigte auch der Angriff nur selten Durchschlagkraft und einige überhastete Abschlüsse hielt der gut stehende Gästetorhüter. Zu viele Chancen brauchte Merl für ihre Treffer. Zudem wurden die ersten Siebenmeterwürfe nur am Pfosten platziert. Dies ermöglichte den Gästen, ihre Führung  Zug um Zug weiter auszubauen. Merl fand kein passendes Rezept mehr, dies zu unterbinden.  Am Ende der Partie gab Merl sich mit 13 Toren Differenz (20:33) geschlagen.

Die Chance auf eine Revanche bietet sich jedoch schon bald. Die Teams treffen in der ersten Spielrunde des Handball-Kreispokals bis Ende Oktober wieder aufeinander.