Herren 1 fährt Im zweiten Spiel die ersten Punkte ein

Am letzten Samstag stand für die Erste Herrenhandballmannschaft des SV Rot-Weiß Merl  das erste Auswärtsspiel beim HV Erftstadt auf der Agenda. Nachdem in der Vorwoche das erste Meisterschaftsspiel deutlich verloren ging, war bei dieser Begegnung das oberste Ziel eine Wiedergutmachung zu betreiben und die ersten Punkte auf der Habenseite zu verbuchen.

Mit einem gut besetzten Kader gingen die Meckenheimer Handballer in das Spiel. Mit einer konzentriert agierenden Deckung und einem sehr gut aufgelegtem Torhüter Christian Huth gelang von Beginn an ein mit Kampfgeist vorgetragenes Spiel. Zur Mitte der ersten Halbzeit erarbeitete sich die junge Merler Mannschaft einen beruhigenden fünf Tore Vorsprung. Dieser wurde durch schnell vorgetragene Angriffe bis zur Halbzeit gehalten und so ging es beim Stand von 18:13 für die Amselstädter in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gestaltete sich ein ähnliches Bild wie im ersten Abschnitt. So erspielte sich die Merler Mannschaft eine zwischenzeitliche zehn Tore Führung und ließ keine Zweifel daran, wer in diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen sollte.

In den letzten 10 Minuten verlor die Merler Deckung dann doch noch ein wenig die Ordnung. Den  Erftstädtern gelang es in der Schlussphase den Abstand auf 6 Tore zu korrigieren. Schlussendlich sicherte sich die Merler Mannschaft jedoch souverän die ersten Punkte und gewann am Ende hochverdient mit 34:28.

Am kommenden Sonntag gastiert um 17:30 Uhr die HSG Siebengebirge  in der Meckenheimer Wettkampfhalle, auch hier gilt es, weitere wichtige Punkte in Meckenheim zu halten..