Heimsieg gegen die HSG Euskirchen 2

Spannung bis zur letzten Sekunde erlebten die Zuschauer am vergangenen Sonntagabend beim Spiel der Merler Erstvertretung gegen die Zweitvertretung der HSG Euskirchen in der Meckenheimer Wettkampfhalle. Nach  einem wahren Kopf an Kopf-Rennen konnte sich die Merler Erstvertretung erst in den Schlussminuten spielentscheidend vom Gegner aus Euskirchen absetzten und sicherte sich so die Punkte.

Im Gegensatz zur denkbar knappen Pokalniederlage gegen Bad Münstereifel änderte sich der Kader der Merler auf gleich drei Positionen Dominik Luzar und Felix Pitzen standen wieder zur Verfügung, dafür musste Mittelmann Edgar Schleining krankheitsbedingt pausieren.Von Beginn der Partie an zeichnete sich ein knappes Spiel ab, in der sich keine der beiden Mannschaften auf mehr als zwei Tore absetzten konnte, So ging es beim Stand von 10:10 in die Pause. In der zweiten Halbzeit änderten die Merler ihre Offensivformation und agierten von nun an mit zwei Kreisläufern. um Lücken in die robuste Euskirchener Abwehr zu reißen. So kam Merl immer wieder durch schöne Einzelaktionen zum Torerfolg.

In den letzten beiden Minuten erarbeitete sich die Merler Defensive zweimal den Ball und konnte sich durch schöne Gegenstöße zum Endergebnis von auf 24:22 absetzen.

Mit dem wichtigen Sieg zweiten Heimsieg in Folge und nun 6 Punkten hält Merl den Anschluss an die obere Tabellenhälfte.