Frauen sichern wichtige Punkte gegen den Tabellenzweiten

Am letzten Sonntag traf die Erstvertretung der Damen der wSG Voreifel in eigener Halle zum letzten Aufeinandertreffen in dieser Saison auf die HSG Geislar-Oberkassel.

Aufgrund der knappen Niederlage im Hinspiel und des Unentschiedens beim zweiten Spiel war ein Sieg in diesem Spitzenspiel von großer Bedeutung für die Damen der wSG.

Die ersten fünf Minuten des Spiels verliefen spannend. Beide Mannschaften verwandelten die ihnen gegebenen Möglichkeiten und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch danach knickten die Gäste ein. Innerhalb der folgenden fünf Minuten konnte der Gastgeber einen 6-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Im Angriff wurde dabei jede Chance konsequent genutzt und in der Defensive keine Schwäche gezeigt. Dieser frühe Vorsprung stärkte den kämpferischen Teamgeist der wSG Damen beträchtlich. Zwar zeigten die Gegnerinnen aus Bonn vor allem in der Offensive eine starke Durchschlagskraft, was zu einigen 7-Metern führte, jedoch konnten sie sich während des gesamten Spiels nie weiter als 3 Tore an die wSG herankämpfen.

Über das 17:11 zur Halbzeit, zum 20:17 in Minute 37 und dem 25:17 in der 42. Minute blieb das Spiel hart. Sowohl die Gäste als auch Gastgeberinnen erhielten jeweils eine rote Karte. Letztlich verließen die Damen der wSG die Halle aber mit einem verdienten Sieg mit 32:25 Toren.

Vor allem die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Fans in der Rheinbacher Halle hat eine motivierende Stimmung geschaffen. Am 1. März fahren die Damen der wSG I nach Sankt Augustin, um dort gegen den TuS Niederpleis II auf die Platte zu gehen.