Erste Herrenmannschaft gibt unnötig weitere Punkte ab

Am vergangenen Sonntag trat die Merler „Erste“ beim Tabellennachbarn am Tabellenende, dem Goderberger TV an.

In der Anfangsphase orientierten sich beide Teams auf Sicherheit und 5 Minuten lang fiel kein Tor. Erst dann erwachte Merl und konnte bis zum 4:1 vorlegen. Rund 20 Minuten hielten die Merler die Gastgeber auf Abstand, bis dann auch Godesberg mit kraftvollen Einzelaktionen die Abwehr durchbrechen konnte und letztlich zum 10:10 ausglich. Merl legte aber immer wieder nach und so stand zur Habzeitsirene eine 13:12 Führung für die Gäste auf der Anzeigetafel.

Beide Mannschaften zeigten in der zweiten Hälfte ein kraftbetontes und bewegliches Angriffs- wie auch Abwehrspiel. Gute Torhüter auf beiden Seiten gaben ihres dazu, dass es bis zum 20:20 keiner Mannschaft gelang, sich entscheiden abzusetzen. Einige Unkonzentriertheiten im Abschluss vorne und entscheidende Stellungsfehler in der Abwehr gaben in der Schlussphase Godesberg die Chance, wichtige Treffer in Folge zu erzielen. Merl geriet so ins Hintertreffen und daraus resultierend ergaben sich weitere Fehler, die die Gastgeber konsequent nutzten.

Am Ende musste sich Merl mit einer 22:25 Niederlage zufrieden geben. Hier war eindeutig mehr drin und der insgesamt guten Leistung der Mannschaft blieb so am Ende etwas Zählbares in der Tabelle verwehrt.