Erste Damenmannschaft dominiert gegen Niederpleis

Am letzten Sonntag reiste die erste Damenmannschaft der wSG Voreifel nach Sankt Augustin, um dort das letzte Spiel gegen die Zweitvertretung des TuS Niederpleis auszutragen. Wie schon in den Spielen zuvor gelang es der wSG sehr früh, sich deutlich abzusetzen. Bis zur 12. Minute konnte der TuS kein Tor erzielen, während die Voreifel-Damen 7 Tore herausspielten. Niederpleis gelang durchweg in Halbzeit eins nur wenig Zählbares, von Seiten der wSG gab es dagegen ein rasantes Aufgebot an Torerfolgen. Nach 30 Spielminuten gingen Damen der wSG gingen mit einem beruhigenden 15:3 Vorsprung in die Pause.

An diese gute Leistung konnten sie im Angriff auch in der zweiten Hälfte des Spiels anknüpfen. In der Defensive dagegen konnte den Damen aus Niederpleis nicht mehr so viel entgegengesetzt werden wie zuvor. Angesteckt von der Hektik des Gegners ließen die Voreifel-Handballerinnen wiederholt ihre Gegenspielerin aus dem Auge, wodurch sich oftmals große Lücken im Abwehrverband ergaben. Die mangelnde Konzentration war mitunter auch eine Folge der Erschöpfung, da die Voreifeler Damen mit einer recht dünnen Kaderbesetzung anreisen mussten. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit verlief die Partie beinahe ausgeglichen und torreich für beide Mannschaften. Letztlich trennten sich die die Teams aus wSG -Sicht mit einem Spielstand von 29:15 Endstand, was weitere zwei Punkte einbringt und die wSG ihrem Ziel des Aufstiegs in die Landesliga wieder einen Schritt näherbringt.

Am kommenden Sonntag, dem 8. März, empfängt die erste Damenmannschaft der wSG Voreifel um 17.45 Uhr in der Meckenheimer Wettkampfhalle den TV Palmersheim. Die Spielerinnen freuen sich über lautstarke Unterstützung von den Zuschauerplätzen!