E-Jugend verliert deutlich in Godesberg

Zum ersten Spiel der neuen Saison trat die Handball E-Jugend des SV Rot-Weiß Merl auswärts gegen den Godesberger TV an. Für einige Kinder war es das erste Spiel auf dem großen Spielfeld, da erst vor dieser Saison mit dem Handball spielen begonnen haben. Hinzu kam auch noch, dass aus verschiedenen Gründen einige Spieler nicht an diesem Auswärtsspiel teilnehmen konnten und man somit nur mit 7 Spielern, also ohne Auswechselspieler, antrat.

Trotz taktischer Anweisungen durch die beiden Trainer Jonas Mecke und Sebastian Schmitz fand die Mannschaft insbesondere in der Abwehr nur schwer ins Spiel. Immer wieder konnten die Godesberger ihren Merler Gegenspielern enteilen und so immer wieder zu relativ einfachen Torerfolgen kommen. Im Angriff gelang es im Gegenzug nur bedingt, die Pässe zum Mitspieler zu bringen oder freie Würfe im Tor unterzubringen. So ging bereits die erste Halbzeit mit 5:10 Toren verloren.

Der Spielverlauf setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Trotzdem konnten auch von den Merlern im Spielverlauf immer wieder schöne Spielzüge und Tore gezeigt werden. Am Ende musste man sich den stärkeren Godesbergern verdient geschlagen geben. Die vorhandenen guten Ansätze sollen nun im Training weiterentwickelt werden, um in Zukunft im Angriff variabler agieren zu können und dem Gegner das Tore werfen zu erschweren. Der Endstand war eine 21:9 Niederlage.

„Wir dürfen sicherlich nicht vergessen, dass heute eine relativ unerfahrene Mannschaft auf dem Spielfeld stand, aber auch aus solchen Spielen kann man lernen. Im nächsten Spiel sieht es bestimmt schon besser aus.“ resümierte Sebastian Schmitz nach dem Spiel.