Der erste doppelte Punktverlust ist besiegelt

Am letzten Wochenende reisten die Merler Handballdamen nach Hennef zum Auswärtsspiel. Dort begannen die Meckenheimerinnen die Begegnung schwach. Die gewohnte Spritzigkeit fehlte in jeder Hinsicht. Alle Bewegungsabläufe schienen an diesem Tag schwer zu fallen.

Im Angriff kam neben extremen Wurfpech auch phasenweise regelrechter  Standhandball auf. Die Spielerinnen bewegten sich erst, wenn der Ball schon angenommen war, was jegliche Dynamik ausbremste. Es war nicht der Tag der Merler Damen, somit geht das Endergebnis von 19:14 für die Frauen vom FC Hennef in Ordnung.

Am kommenden Sonntag (08.10.2017) kommt als aktueller Tabellenerste die Frauenmannschaft  aus Niederpleis nach in die Meckenheimer Wettkampfhalle. In diesem Spiel muss die Merler Mannschaft wieder hellwach und mit der gewohnten Agilität und Leistungsbereitschaft auflaufen, um gegen den erwartet starken Gegner zu bestehen.