B-Juniorinnen verlieren gegen Poppelsdorf

Mit dem Poppelsdorfer HV kam am vergangenen Wochenende eine spielstarke Mannschaft in die Meckenheimer Wettkampfhalle. Entsprechende Probleme hatten die B-Jugend-Mädchen des SV Rot-Weiß Merl von Beginn der Partie an und handelt sich nach mehr als 10 gespielten Minuten einen 0:5 Rückstand ein.

Aufgerüttelt von Trainer Edgar Schleining kam das Merler Team erst in der zweiten Hälfte der ersten Spielzeit dann zu besseren Chance und konnte zum 6:6 ausgleichen und bis zur Halbzeit sogar eine knappe 9:8 Führung herausspielen. Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen für beide Mannschaften. Beide Teams ließen dabei eine Reihe guter Torgelegenheiten aus, so dass sich bis zu 40. Minuten keine Mannschaft absetzen konnte.

Im Merl Spiel ging aber in der Schlussphase zunehmend die Dynamik verloren, unplatzierte Abschlüsse, die die Poppelsdorfer Torhüterin abwehren konnte und neben das Tor geworfene Tempogenestöße prägten das Bild. Poppelsdorf nutzte diese schwache Schlussphase und zog schlussendlich auf 5 Tore davon. Mit 16:21 mussten sich an diesem Tag durchaus schwach spielende Merlerinnen am Ende dem Gast aus Bonn  geschlagen geben.