B-Juniorinnen schlagen sich wacker

Mit der SG Gummersbach/Strombach 2 kam ein bislang der verlustpunktfreie Tabellenführer unter den B-Juniorinnen nach Meckenheim.

Mit gehörigem Respekt standen die jungen Merlerinnen vor dieser Herausforderung. Allerding. spielten sie von Anfang an mit den Obergerberinne durchaus auf Augenhöhe, Keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. Schön anzusehen war die hohe Motivation und der Kampfgeist bei den Gastgeberinnen. Wiederholt konnten Bälle der Gäste abgefangen und in schnelle Angriffe umgemünzt werden konnten. Mit 4:8 Toren gingen die Teams in die Pause.

Halbzeit zwei brachte dem Spiel keine neuen Impulse. Dennoch gelang den Merlerinnen  jetzt ein gutes Rezept gegen die stabile Abwehr der Strombacherinnen. Insbesondere Emilie Feuersänger zeichnete sich durch schöne Würfemit einer hohen Trefferquote aus. Die konditionelle Überlegenheit der Gästemannschaft zeigte am Ende, wer in der Tabelle zu recht ganz oben steht. 12:24 war der Endstand, aber für die Merlerinnen, die im Schnitt ein Jahr jünger als die Gegner waren, zeigte die Begegnung, dass rund um Trainer Edgar Schleining eine schlagkräftige Truppe in Merl heranwächst.