B-Juniorinnen machen Hinspielniederlage wett

Im Hinspiel unterlagen die Meckenheimer Juniorinnen gegen die HSG Euskirchen noch deutlich, jetzt stand in eigener Halle das Rückspiel an.

Hoch motivierstarteten die Merlerinnen in das Spiel und spielten konzentrierte Angriffe zum erfolgreichen Ende. Nach 15 gespielten Minuten führte das Team verdient mir 8:3. Einige schöne Ballstafetten und Wechsel brachten den Spielerinnen sogar Szenenapplaus ein. Eine gut stehende Torhüterin war des weiteren der Rückhalt in der Abwehr. Die körperlich überlegenen Gäste konnten dann jedoch den Anschluss noch finden und bis zur Pause auf 9:7 verkürzen.

davon unbeeindruckt legten die Merlerinnen in Halbzeit zwei eine Folge schöner Tempogegenstöße hin, die erfolgreich im Netz versenkt wurden. Euskirchen nutzte seine Chancen aber nicht konsequent und konnte trotz der körperlichen Überlegenheit das Tor nur selten treffen dank guter Abwehrarbeit der Meckenheimerinnen gelang es nicht oft, ungehindert zum Torwurf zu kommen. Am Ende feierten die Gastgeberinnen einen verdienten 21:16 Sieg.