B-Juniorinnen gewinnen gegen Marienheide

Für die B-Juniorinnen des SV Rot-Weiß Merl ging es am letzten Wochenende in das rund 100 km entfernte Marienheide im Oberbergischen Kreis zum letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison. Obwohl die Gastgeber auf dem letzten Tabellenlatz stehen, wurde es für die Merler Mädchen auf Tabellenplatz 3 eine spannende Partie.  

Von Anfang an spielte der SSV Marienheide ein flüssiges Passspiel, dem die Merler Abwehr anfangs nur zuschauen konnte. Die Oberbergerinnen fanden so immer wieder den Weg zum Tor und erzielten ihre Treffer. Erst in einer Auszeit rüttelte Merls Trainer Edgar Schleining sein Team etwas wach. Merl holte jetzt Tor um Tor auf uns spielte auch in der Abwehr beweglicher und sicherer. Zur Halbzeit stand es 11:10 für die Gastgeber. 

Schleining redete in der Halbzeit Klartext, was aber erst mit Verzögerung wirksam wurde. Sehr schwer tat sich Merl mit den beweglichen Angriffsspielerinnen aus Marienheide. Erst eine schöne Folge von Tempogegenstößen brachte Vorteile für Merl und dann auch einen ersten Tore-Vorsprung. Da Merl keine Auswechselspieler zur Verfügung standen, musste das Team die Kräfte einteilen, was letztendlich auch gelang. In der Schlussphase verlor Marienheide den Faden. Merl konnte so am Ende doch noch mit einem 22:18 Erfolg die Punkte entführen.  

In der Bezirksklasse der B-Juniorinnen rückte der SV Rot-Weiß Merl damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.