Merler Damen scheiden im Halbfinale des Kreispokals gegen Oberligisten aus

Als Aufsteiger und Kreismeister der Kreisklasse Frauen standen die Merler Damen bereits letzte Woche fest. Ein weiterer Erfolg in dieser Spielzeit war das vollkommen unerwartete Erreichen des Halbfinales im Kreispokalwettbewerb der Damen.

Im Halbfinale trafen die Meckenheimerinnen auf die SG Ollheim/Straßfeld, deren erste Damenmannschaft durchaus 4 Klassen höher in der Oberliga spielt. Wenn auch nicht die vollständige Oberligamannschaft in Merl antrat, so war doch der Klassenunterschied von Anfang an dominierend und sichtbar

Merls Frauen agierten mit großem Respekt und hatten gegen das schnelle Spiel der Gäste auch nur wenig auszurichten. Immer wieder brachen in individuellen Aktionen die Ollheimerinnen durch die Abwehr und ließen Merls Torhüterin keine Chance . Ergänzt um viele Tempogegenstöße summierten sich die Treffer zur Halbzeit für die Gäste auf 20, Merls Damen konnten bis dahin nur 6 mal treffen.

In Halbzeit zwei änderte sich hiernach nichts. Die Ollheimerinnen erzielte mit Regelmäßigkeit ihre Treffer und standen stabil in der eigenen Abwehr.

Mit 40:19 Toren gewinnen die Damen des SG Ollheim/Straßfeld und ziehen damit in das Pokalfinale gegen die Damen der HSG Siebengebirge/Thomasberg ein.

Aus Merler Sicht war aber auch der Pokalwettbewerb in der Gesamtschau eine sehr erfolgreiche Sache, die die erfolgreiche Merler Saison 2015/2016 abrundet.