Ferienspaß im Fußballcamp

Fußballpause in den Ferien? Nicht für 70 Kinder und Jugendliche, die in der ersten Woche der Sommerferien auf der Platzanlage des SV Rot-Weiß Merl am Fußballcamp teilnahmen, das schon fast zur Tradition geworden ist. Die Durchführung des Camps lag auch in diesem Jahr in der Hand der Fußballschule Buabeng. Julian Buabeng und sein Team trainierten die jungen Fußballerinnen und Fußballer und boten ihnen die Möglichkeit, ihre fußballerischen Fähigkeiten zu verbessern. In der Rekord-Beteiligung spiegelte sich auch die große Beliebtheit des Camps wider. Dazu trug natürlich auch wieder die leckere und abwechslungsreiche Verpflegung bei, für die Sascha Kaul verantwortlich zeichnete. Auch in diesem Jahr meinte es der Wettergott gut mit den Camp-Teilnehmern und die gute Stimmung wurde durch nichts getrübt. Die Jungs und Mädels lernten ein modernes, altersgerechtes und abwechslungsreiches Training kennen, wobei der Spiel- und Spaßfaktor aber klar im Vordergrund stand. Auch Trinkpausen kamen nicht zu kurz und es wurde streng darauf geachtet, dass sich besonders nach der Mittagspause niemand ohne erneutes Eincremen und damit ausreichenden Sonnenschutz auf den Platz begab. Sehr beliebt waren auch die Wasserduschen mit dem Gartenschlauch. Der eine oder andere steckte auch gleich seinen Kopf in einen der aufgestellten Wassereimer. Die vorgegebenen Übungen wurden mit viel Engagement absolviert, aber den meisten Spaß gab es bei den Spielen der einzelnen Gruppen gegeneinander, bei denen das am Vormittag Erlernte sofort in die Tat umgesetzt werden konnte.

Fotoalbum Google

Fotoalbum Facebook