F I-Junioren – Der 8. Sieg in Folge – auf dem Weg zur Meisterschaft

SV Alemannia Adendorf – SV Rot-Weiß Merl I  1:14 (1:8)

Eine eigene Vereinshymne klang aus der mitgebrachten Soundbox, die Merler Jungs machten sich vor der Partie dabei warm und schworen sich ein. Der mitunter schönste Wochentag der Jungs stand wieder bevor, das vorletzte Meisterschaftsspiel. Der Gegner, die Jungs der Allemania Adendorf hatten die Woche zuvor durch ein 7:7 gegen Fortuna Bonn auf sich aufmerksam gemacht.

Der Beginn war abwechslungsreich, Adendorf versuchte es offensiv, ehe dann ein Konter zum 1:0 für die Merler führte. Nach dem ersten Tor lief jeder Angriff wie geschmiert,  wieder kamen viele Pässe von der Abwehr, zum Mittelfeld und dann beim Stürmer an. Tadellose Leistung von allen Spielern. Im Minutentakt erhöhte sich der Spielstand bis zur 20. Minute auf 8:0 für die Merler, ehe dann kurz vor der Halbzeit Adendorf auf 1:8 verkürzen konnte. Normalerweise müsste man bei dem Spielstand von einem einseitigen Spiel ausgehen, es muss aber erwähnt werden, dass die Adendorfer trotz des hohen Rückstandes nie aufgaben. Ehrgeizig wurde verteidigt und gelaufen, aber die Jungs der F I von Rot-Weiß Merl, so muss man es einfach beschreiben, lassen sich derzeit von niemanden stoppen und ihnen gelingt im Moment auch einfach alles.

Immer wieder starke, lange Abstöße vom gegnerischen Torwart verschafften unserem Torwart in der zweiten Halbzeit viel Arbeit, es kam zu mehreren Vorstößen und Abschlüssen. Im Gegenzug dann traumhafte Tore der Merler. Mitunter ein Fallrückzieher, ein herrlicher Weitschuss. Die ein oder andere Parade des Adendorfer Torwarts verhinderten einen noch höheren Rückstand. Am Ende stand es 14:1 für Rot-Weiß Merl.

Und wieder wurde den Zuschauern und Eltern etwas ganz besonderes geboten. Da stehen ganz viele Jungs auf dem Platz, die zu einem Team zusammengewachsen sind. Jeder ackert für den anderen. Fällt einer hin, kommt sofort ein Mitspieler und zieht ihn wieder hoch. Keine Alleingänge, sauberes Passspiel, präzise Ecken führten erneut zum Erfolg. Man kann es kurz und knapp ganz einfach beschreiben,  das ist Werbung für den Jugend- und Kinderfussball, für den Sport im allgemeinen. Das Trainerteam um Dashnor Mata, Marcel de Riso und Markus Bergmann kann man nur beglückwünschen. Sie haben ganz tolle Arbeit verrichtet!

Am 13.12 findet das Nachholspiel beim SC Villip statt. Der letzte Spieltag und aufgrund des überragenden Torverhältnisses von sage und schreibe 101-8 (!)  würde theoretisch ein Unentschieden reichen, um sehr verdient Meister der F-Junioren in der Staffel 9 zu werden. Alle sind sich jetzt schon einig, mit einem Unentschieden geben sich die Jungs aber wohl eher nicht zufrieden.

(Fotos: Petra Bergmann, Bericht: Heiko Beyer)