E I-Junioren müssen Niederlage verkraften

SV Rot-Weiß Merl – RW Röttgen 1:6 (0:3)

In der ersten Meisterschaftspartie der neuen Saison wollte bei den Merlern einfach nichts gelingen. Konsequentes Abwehrverhalten, präzises Passspiel und der Mut zum Torschuss – das alles ließ die E I heute vermissen und verlor verdient gegen die Gäste aus Röttgen.

Von Anfang an schienen die Merler verunsichert, obwohl man letzte Woche im Pokalspiel noch überlegen gewonnen hatte. Die erste Aktion, die Gefahr für das Merler Tor verhieß, nutzte die Gastmannschaft zur Führung. Über die gesamte Partie hinweg hielten sich die Röttgener mehr in ihrer eigenen Hälfte auf, um dann blitzschnell auf Konter zu lauern. Diese Taktik ging auf, konnten die Gäste ihre Führung bis zur Pause auf 3:0 ausbauen. Die Amselstädter hatten zwar mehr Ballbesitz, aber gefährliche Aktionen oder mal ein Torabschluss vermochten die Jungs nicht zu leisten. Kurz vor der Pause entwickelten die Gastgeber phasenweise Druck auf die Gäste, allerdings ohne zu einem vielversprechenden Abschluss zu gelangen.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Die Gastmannschaft konnte jedoch mit zwei schnellen Treffern direkt für klare Verhältnisse sorgen und so die Merler Hoffnungen auf eine Wende im Spiel zunichte machen. In der Folge rannten unsere Rot-Weißen immer wieder erfolglos gegen die Abwehr der Gäste an. In den Momenten, in denen man zum freistehenden Mitspieler hätte passen können, suchte man das Dribbling – und verlor den Ball. In den Szenen, in denen sich Schusschancen ergaben, legte man den Ball lieber noch mal quer zum Mitspieler, dessen Schussversuch dann geblockt werden konnte. Es war einfach der Wurm drin. Mit dem Schlusspfiff gelang den Amselstädtern nach einer Ecke aber noch der Ehrentreffer.

(Bericht und Fotos: Carsten Schäfer)