E I-Junioren 19.9.2020 – Tolle Vorstellung bei besten Bedingungen

SV Rot Weiß Merl – SV Wormersdorf 14:1 (3:1)

Herrliches Spätsommerwetter, gut gelauntes Publikum – schöner konnten die Umstände für das zweite Heimspiel der Merler in dieser Saison nicht sein. Eine Woche nach einem starken 14:0 Erfolg gegen die E2 vom SC Rheinbach begrüßten die Gastgeber den SV Wormersdorf. Besonders in der Anfangsphase zeigten sich die Gäste sehr kämpferisch und boten den Merlern gut Paroli. Der Gästetorwart musste zwar zwei kleinere Zusammenstöße verkraften, aber hielt das Tor lange Zeit sauber. Große Freude kam auf, als durch einen kluges Zusammenspiel und einen schönen Schuss von Luis M. dann endlich doch das 1:0 für die Rot-Weißen fiel. Es war zunächst ein enges Spiel, nicht zuletzt weil die Merler ihre Chancen nicht nutzten, und die Wormersdorfer kamen sogar zum Ausgleich. In der Merler Abwehr konnten Johann und Tim weitere Angriffsversuche aber dann stark blocken. Kurz vor der Halbzeit konnten die Merler durch geschicktes Passen freien Raum gewinnen und zur erneuten Führung, wieder durch Luis M., treffen. Fast mit dem Halbzeitpfiff erzielte Hischam durch einen herrlichen Weitschuss das 3:1.

Trotzdem kämpften die Wormersdorfer weiter tapfer und kamen auch zu Großchancen, die durch den Merler Schlussmann Aykan hervorragend vereitelt wurden. Langsam spielten sich die Gastgeber in einen wahren Rausch. Ein Doppelpack von „Joker“ Jaiden führte zum 5:1. Dann – fast wie im Lehrbuch – Marlon: Gegner umspielt, eine Drehung, ein Schuss – wieder ein Doppelpack, schon stand es zwischenzeitlich 7:1. Ein schönes Highlight folgte kurz darauf – nach einem Lattenschuss brachte Tim den Abpraller mit der Hacke unhaltbar im Tor unter. Mitten in der Sturm- und Drangphase hielt der Schlussmann von Wormersdorf noch einen Weitschuss von Merdan, der in der Flugbahn eher unhaltbar aussah. Dann gelangen Luis B. weitere Tore, nachdem er sich in der Anfangsphase unglücklich verletzt hatte und dann doch noch einmal eingewechselt werden konnte. Jaiden und Tim setzten den Schlusspunkt zum Endstand von 14:1 für die Merler. Mit viel Applaus bedankten sich die Zuschauer bei den Jungs für das tolle Heimspiel. (Bericht: Heiko Beyer)