B I-Juniorinnen in der Mittelrheinliga weiterhin ungeschlagen

5 Spiele – 5 Siege. Diese beeindruckende Bilanz hätte am Anfang der Saison wohl niemand von dieser neuformierten Merler Mannschaft erwartet, da der größte Teil der letztjährigen Mannschaft die Jugendabteilung jahrgangsbedingt in Richtung eigene Damenabteilung verlassen hatte. Verstärkt wurde der verbleibende Kern der Mannschaft um die Kapitänin Anne mit fünf Spielerinnen aus der eigenen Jugend und vier externen Neuzugängen.

Aufgrund einer durchwachsenden Vorbereitung startete man mit Ungewissheit in das erste Meisterschaftsspiel. So begann man nervös und zerfahren auswärts gegen Fortuna Köln, hatte am Ende aber das Glück auf Merler Seite und konnte die drei Punkte durch ein 1:0 mit nach Hause nehmen. Die Schützin des goldenen Tores war Lena.

Im zweiten Spiel legten die Mädels ihre Nervosität weitestgehend ab und man konnte souverän zu Hause mit 5:0 gegen DJK Südwest Köln gewinnen. Lena, Johanna und Lina trugen sich in die Torschützenliste ein.

Eine Woche später war mit Bayer 04 Leverkusen der große Favorit der Mittelrheinliga zu Gast auf der Alfred-Engel-Sportanlage. Sichtlich motiviert gingen die Amselstädterinnen in dieses Spiel. Beflügelt war die Mannschaft zudem von einer großzügigen Spende des langjährigen Vereinsmitglieds Stephan Megow, der der gesamten Mannschaft inklusive Trainerstab neue Aufwärmshirts gesponsert hatte. So spielten die Merlerinnen überzeugend auf und stellten sich in kurzer Zeit auch auf das körperbetonte Spiel der Leverkusenerinnen ein. Insbesondere war auf die Abwehr um Carlotta, Maike, Kiki, Jule und Anthea Verlass, die jeden Leverkusener Vorstoß entschärfen konnte. Kurz vor der Halbzeit gelang Sarah mit einem Kunstschuss das Tor des Tages. Mit großem Kampf, viel Leidenschaft und großem Siegeswillen reichte es vor den Augen des Sponsors tatsächlich zum knappen 1:0 Sieg über Bayer Leverkusen.

Dass man ab dem Zeitpunkt der Gejagte in der Mittelrheinliga sein würde, war den Mädchen ziemlich schnell klar. Wohl genau darum nahm man die kommenden Aufgaben noch ernster und konnte auswärts in Homburg-Bröhtal mit 7:0 und zu Hause gegen die Sportfreunde Hörn mit 5:0 gewinnen.  Hierbei glänzten wiederum Lena und Johanna, aber auch insbesondere die Kapitänin Anne und der Neuzugang Justine als Torschützinnen.

Mit einem Torverhältnis von 19:0 und auf Tabellenplatz 1 gehen die Mädels nun in die Herbstferien, bevor Anfang November die spielstarke Mannschaft von Grün-Weiß Brauweiler auf die Merler Mädchen wartet. Man darf gespannt auf den weiteren Saisonverlauf sein.

(Bericht: Stefanie Kolzem)