Trainerteam des SV Rot-Weiß Merl verstärkt sich – Younes Tazit bleibt

Die wichtigste Personalie vorab: Auch in der neuen Saison ist Younes Tazit der Cheftrainer bei den Rot-Weißen. Als sein Co-Trainer fungiert zum einen Marcel Klos, der aber gleichzeitig auch aktiver Spieler in der Bezirksligamannschaft bleibt. Im Trainerjob ist er bereits sehr erfahren und ist Inhaber der A-Lizenz.

Neben Marcel stößt Zakaria Rabah als Co-Trainer dazu. Zakaria wird zudem die B-Juniorenmannschaft trainieren um diese gezielt weiterzuentwickeln. Er hat als Jugendtrainer bereits viel Erfahrung gesammelt und Erfolge verbuchen können.  Im Seniorenbereich möchte er sich durch die Zusammenarbeit mit den anderen Trainern weiterentwickeln. Unterstützung bekommt er außerdem von Ibrahim „Ibo“ Mokhtari, ebenfalls aktiver Spieler der ersten Herrenmannschaft, der sich um den Aufbau und die Förderung der männlichen älteren Jugend kümmert und so gezielte Nachwuchsarbeit leistet.

Weiterhin zum Trainerteam gehört „Jonny“ Yakeleba, der den athletischen Bereich betreut und sich hier gezielt der Defizite einzelner Spieler annimmt. 

Als Torwarttrainer wird Tim Schulz, der letzte Saison noch aktiv in Merl gespielt hat, tätig sein. Ihn unterstützen Ralf Käter und Stephan Wassmuth, der sich als langjähriges Vereinsmitglied auf verschiedenen Positionen bereits verdient gemacht hat.

Als Physiotherapeut begleitet in dieser Saison der 20- Jährige Marcel Silin die Mannschaft. Mit seinen jungen Jahren ist er sehr engagiert und zeitlich flexibel, sodass er die Mannschaft optimal betreuen kann.

Der Betreuer Jens Kallwitz vervollständigt wie in den letzten Saisons das Trainer- und Betreuerteam. Der sportliche Leiter, Denis Schmitt, ist mit der Aufstellung des Teams sehr zufrieden. „Das Trainerteam ist in seiner Größe optimal, jeder hat seine Aufgabenbereiche und die Trainer und Betreuer ergänzen sich gegenseitig. Wir haben so eine gute Grundlage für die neue Saison geschaffen.“

Die ersten Tests der neuen Saison stehen für die Mannschaft bereits in der nächsten Woche an. Am Montag trifft man im Rahmen der Wachtberger Sportwoche auf den Landesligisten SC Rheinbach, am Mittwoch auf den Kreisligisten Altendorf-Ersdorf.