wSG Voreifel I verliert unglücklich gegen Derschlag

Am letzten Wochenende traf die erste Mannschaft der wSG Voreifel in Gummersbach auf den TuS Derschlag.  Das Spiel gestaltete sich von der ersten Minute an sehr ausgeglichen. Zwar legte der Gastgeber zu Beginn regelmäßig vor, aber die wSG blieb immer dicht dran und übernahm in der 10. Minute erstmals die Führung. Da Derschlag energisch gegenhielt, gelang es den Voreifeler Damen nicht, sich deutlicher abzusetzen. Mit nur einem Tor Vorsprung für die Gäste (10:11) ging es in die Pause.

Mit dem Ziel, diesen Vorsprung weiter auszubauen, startete die wSG in die zweite Hälfte – individuelle Fehler und Hektik jedoch machten diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Recht schnell holten die Gegnerinnen die Tordifferenz auf, obwohl die wSG in ihrer Defensive stabil stand und sich einige Bälle erkämpfte. Auch als die Gastgeber mit steigendem Druck ihren Vorsprung weiter auszubauen versuchten, gab die wSG nicht nach, hängte sich mit aller Kraft in die Aufholjagd und kämpfte sich von einem 6-Tore-Rückstand auf einen 3-Tore-Rückstand zurück. Mit einem Stand von 28:25 zugunsten der Gastgeberinnen wurde das Spiel letztlich abgepfiffen.

Nach einer längeren Herbstpause freut sich die wSG Voreifel I, am Sonntag, 08.11.2020, um 15:30 Uhr den HC Weiden 2018 II in der Sporthalle in der Berliner Straße in Rheinbach zu empfangen.