Merler Kids überraschen Gäste aus Feytal und die Zuschauer

Da man das Hinspiel mit 11:8 verloren hatte, ging man mit gemischten Gefühlen, aber dem festen Entschluss, das Spiel gewinnen zu wollen, in die Nachholbegegnung gegen den TSV Feytal.

Jedoch war nach wenigen Spielminuten klar, dass es an diesem Nachmittag nur einen Sieger geben kann. Die Angriffe der Gäste wurden entschlossen unterbunden, Tempogegenstöße sicher abgeschlossen und auch aus dem gebunden Spiel gefiel der Angriff. Somit stand es bereits zur Halbzeit 17:1 für Merl. Wie schon in der ersten wurde auch in der zweiten Halbzeit munter durchgewechselt. Alle 14 eingesetzten Kinder hatten großen Spaß und freuten sich gemeinsam an einer ganzen Reihe weiterer Tore. Insgesamt konnten sich acht Spieler und Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Da auch in der zweiten Halbzeit Deckung und Torhüter sicher standen, endete das Spiel mehr als verdient mit 30:2 Toren.