Merler Frauen gewinnen souverän die Punkte gegen den TSV Feytal

e

Am vergangenen Sonntag trafen die Merle Frauen (Tabellenplatz 3) in der Handball Kreisliga auf den TSV Feytal. Beide Teams starteten mit erheblichen Anfangsschwierigkeiten, die durch eine große Anzahl technischer Fehler, Fehlwürfe oder Fehlpässe deutlich wurde.

So zeigte die Anzeigetafel nach rund 15 gespielten Minuten mit einem 4:4 einen ausgeglichenen Stand bei für Handball relativ wenigen Torerfolgen. Merls Trainer Jürgen Grenner nutzte daraufhin eine Team-Auszeit, um sein Team zu ordnen und mit neuen strategischen Anweisungen zu versorgen. Dies zeigte Wirkung. In den folgenden 10 Spielminuten letzte Merl 6 Tore, ohne das Feytal einen Treffer erzielen konnte. Mit einer sicheren 15:6 Führung gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielzeit kamen die Merler Damen deutlich besser in Fahrt als ihre Gegnerinnen. Inzwischen gelangen den Hausherrinnen regelmäßige Treffer durch Tempogegenstöße, im individuellen Durchbruch durch die Feytaler Abwehr oder über gute Anspiele an die Kreisläuferposition. Feytal hatte in Halbzeit zwei keine reelle Chance, den Abstand nochmals zu verkleinern. Mit einem verdienten und deutlichen 35:15 Endstand brachten die Merler Handballerinnen diese Punkte ungefährdet unter Dach und Fach.