Merler Erstvertretung verliert gegen Troisdorf deutlich

Im ersten Saisonspiel der Handballherren tat sich Merls Erstvertretung schwer und musste am Ende die Punkte nach Troisdorf geben, Wenngleich Merl anfangs dynamisch in das Spiel startete und rund 25 Minuten mit knappem Vorsprung die Führung halten konnte, schlich sich nach der starken Anfangsphase zunehmend eine zu große Statik im Spielfluss ein. Die ermöglichte den Gästen zunehmend abschlusssichere Aktionen. Kurz vor der Halbzeit ging dann Troisdorfs Erste Mannschaft in dieser Partie erstmals in Führung gehen. Mit knappem Zwei Tore Abstand für die Gäste (10:12) wechselten die Teams die Seiten,

In Halbzeit zwei dominierte Troisdorf zunehmend und baute die eigene Führung schnell auf 5 Tore aus. Aber auch bei den Gästen stockte im Verlauf der zweiten Spielzeit die Dynamik phasenweise und ließ Merl bis zur 50. Minute sogar wieder auf 2 Tore herankommen. Damit war das Merler Pulver dann aber offensichtlich verschossen. Mit einer Serie von 6 Treffern, ohne dass Merl zwischenzeitlich einen Ball versenken konnte, zogen die Troisdorfer in der Schlussphase auf 20:27 uneinholbar davon. Der Merler Schlusstreffer 9 Sekunden vor der Schlusssirene zum 21:27 Endstand hatte dann nur noch statistischen Wert. Insgesamt war das Ergebnis mit Blick auf den gesamten Spielverlauf der Höhe nach am Ende etwas zu deutlich.