Merler Erstvertretung ohne Chance gegen starke Münstereifeler

Der TVE Bad Münstereifel 1 kam am letzten Sonntag zum Ligaspeil gegen Merls „Erste“ nach Meckenheim. Den Meckenheimern stand in diesem Spiel eine körperlich überlegene Gastmannschaft mit starken Werfern aus dem Rückraum gegenüber.

Mit schnellem Kombinationsspiel versuchten die Rot-Weiß die zum erfolgreichen Abschluss nötigen Lücken in die kompakte Münstereifeler Abwehr zu reißen, was in Halbzeit eins immer wieder gelang. Trotz durchgehendem knappem Rückstand wurden mit der ersten Führung im Spiel mit einem 11:10 die Seiten gewechselt.

Auch in Halbzeit zwei bekamen die Hausherren die großgewachsenen Rückraumschützen des TVE trotz zeitweiser individueller Manndeckung nicht vollständig in den Griff. So, konnten die Meckenheimer nicht verhindern, dass diese immer wieder ins Ziel trafen. Zwar hielt Merl mit und konnte in der 44. Spielminute nach bis dahin andauernder Führung der Gäste den Ausgleich markieren. In der Schlussphase lief dann nicht mehr alles richtig zusammen und da die Abwehrreihe der Gäste im Verlauf der zweiten Spielzeit wie „Beton“ stand, blieb Merl am Ende mit einem 19:24 das Nachsehen.