Merler Damen von Anfang an überlegen

Merls Handballdamen begrüßten am letzten Wochenende in eigener Halle die Damenmannschaft des Poppelsdorfer HV.

Von Anfang an spielten die Merler Damen einen flüssigen und schnellen Handball und beeindruckten die Gegner damit schnell. Schon nach rund 10 Minuten spielte Merl einen 6 Tore Vorsprung heraus, der ein gutes Polster für den weiteren Verlauf bot. Die Bonnerinnen hatten nur wenig entgegenzusetzen und schafften es nicht den Abstand zu verkürzen. Im Gegenteil. Merl konnte den Vorsprung ausbauen und mit einem deutlichen 21:8 die Seiten wechseln.

In Halbzeit zwei spielte Merl konsequent weiter und konnte durch die gute Torwartarbeit auch eine Reihe schneller Gegenstöße setzen. Poppelsdorf kämpfte redlich, scheiterte aber zuletzt auch immer häufiger an der sehr gut agierenden Merler Torfrau. Mit einem 38:17 Endstand kann die Merler Damenhandballerinnen ihren Platz auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Zweiten in der Tabelle (TV Rheinbach), stabilisieren.