Erste Damenmannschaft schlägt Troisdorf überlegen

Am 01.12.2019 traf die erste Damenmannschaft der wSG Voreifel (weibliche Spielgemeinschaft des TV Rheinbach und des SV Rot-Weiß Merl) in der eigenen Halle zum zweiten Mal auf den HSV Troisdorf II. Nachdem das Spiel in der ersten Begegnung mit einem Ergebnis von 18:21 aus Sicht des HSV Troisdorf sehr chancengleich und spannend verlaufen war, stellten sich die Spielerinnen und Trainer auf ein hitziges Duell ein.

In den ersten zehn Minuten wurden diese Erwartungen auch größtenteils bestätigt, da sich die Voreifeler Mädchen / Frauen nur mit drei Toren absetzen konnten. Doch nachdem der HSV knappe zehn Minuten keinen Treffer landen konnte, führte der Gastgeber schon bald deutlich und konnte diese Führung bis zur Halbzeit auf einen elf-Tore-Vorsprung ausbauen.

In der zweiten Halbzeit blieb der HSV wieder die ersten zehn Minuten torlos, während die wSG Voreifel mit mehreren Tempogegenstößen weiterhin die Favoritenrolle übernahm. Zwar zeigte sich der HSV in der zweiten Hälfte der Partie etwas stärker und erzielte doppelt so viele Tore wie in der ersten Hälfte, allerdings konnte dies die Gegnerinnen nicht vor einer sehr deutlichen Niederlage von 33:18 bewahren. Im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen war festzustellen, dass die wSG vor allem im Angriff einen Gang zugelegt hat. Die Zahl der Gegentore blieb mit 18 Treffern gleich, was für eine konstante Abwehrleistung spricht. Mit diesem klaren Sieg baut die wSG Voreifel ihre Stellung an der Tabellenspitze der Kreisliga weiter aus und blickt zuversichtlich auf die restlichen Spiele der ersten Rückrunde.

Am 07.12.2019 freuen sich die Mädels / Frauen der wSG Voreifel auf Unterstützung bei ihrem Auswärtsspiel bei der HSG Geislar-Oberkassel. Anwurf: 16:00 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Beuel-Ost.

Nächstes Heimspiel: 15.12.2019 in Meckenheim, Wettkampfhalle, gegen TuS Niederpleis 2, Anwurf 14:30 Uhr. Davor spielt die 2. Frauenmannschaft der wSG um 12:45 Uhr gegen die HSG Geislar-Oberkassel.