C-Junioren holen erste Punkte in eigener Halle

Zum ersten Heimspiel der neuen Handballsaison begrüßten die Meckenheimer C-Jungs die dritte Vertretung der HSG Sieg. Da im ersten Spiel die Merler ihre Punkte in fremder halle haben „liegenlassen“, erwartete Trainer Dirk Müller an diesem Tag volle Konzentration und Wille zum Sieg.

Die erfüllten die Junioren und ließen dem Gegner von Anfang an nur wenig Raum zur Entfaltung. Nach rund 10 Minuten stand es 4:4, Merl startete nun eine offensive Phase und setzte sich mit 3 Toren ab. Zur Halbzeit hatte die HSG dies noch auf 2 Tote zum 11:9 Halbzeitstand verkürzen können.

Im gesamten Verlauf des Spiels, so auch in Halbzeit zwei, brachten beide Teams durch die auf beiden Seiten sehr effektiv und sicher spielenden Torhüter viele Würfe nicht im Tor unter. Bei dem schnellem Spiel auf beiden Seiten und wurde die Angriffe beider Teams oftmals mit zu viel Hektik abgeschlossen.  Merl konnte daraus aber letztlich die größeren Vorteile ziehen und auf 15:10 davonziehen. In Anbetracht der sehr knappen Spielerdecke und der fehlenden Auswechselspieler fehlte den Merlern in der Schlussphase die Kraft, ein erneutes Aufholen der Gäste zu unterbinden.  Die Meckenheimer brachten aber letztlich ein 17:15 über die Zeit und verbuchen damit in eigener Halle die ersten Punkte.