A-Juniorinnen verlieren gegen den MTVD Köln

Mit der Zweitvertretung der A-Juniorinnen des MTVD Köln kam ein erwartet starker Gegner am letzten Wochenende zum Handballspiel nach Meckenheim. Die A-Juniorinnen des SV Rot-Weiß Merl, ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspielerinnen, stellten sich aber tapfer dem Gegner und versuchten gerade durch eine gute Abwehrarbeit den Kölnerinnen die Torerfolge schwer zu machen.

So konnten beide Teams nur wenig Zählbares erzielen und nach rund 20 gespielten Minuten waren gerade einmal 11 Treffer gefallen, 8 davon allerdings für die Gäste aus Köln. Auf beiden Seiten standen sichere Torfrauen auf ihrem Posten und verhinderten konsequent ein höheres Ergebnis. Mit einem Spielstand von 6:10 aus Merler Sicht wurden die Seiten gewechselt.

Die hohe konditionelle Beanspruchung ohne Auswechselmöglichkeiten zeigte im weiteren Verlauf ihre Folgen. Merls junge Damen konnten den Vorsprung der Gäste nicht mehr reduzieren und mussten sich nach den gespielten 60 Minuten mit einem 14:20 mit der Abgabe der Punkte nach Köln zufriedengeben. Merls A-Juniorinnen stehen damit nach wie vor im Mittelfeld der Landesligatabelle auf Platz 5.