A-Juniorinnen halten gut mit

Für die weiblichen A-Junioren des SV Rot-Weiß Merl stand am letzten Wochenende die Partie gegen den TV Palmersheim an, der mit dem MTV D Köln an der Landesliga-Tabellenspitze steht.

Das Spiel begann auf Merler Seite nervös, erst in der vierten Spielminute gelang den Gästen der erste Treffer. Danach lief das Spiel ausglichen und die Teams schenkten sich nichts. Erst in den letzten fünf Spielminuten legte Palmersheim beim Stand von 8:8 nach Einwechslung einer individuell starken Spielerin, die auch in der B-Jugend Mittelrheinligamannschaft für Palmersheim, antritt, einen Zwischenspurt ein und legten mit 4 Toren in Folge zum Halbzeitstand von 8:11 aus Merler Sicht vor.

Ein ähnliches Bild zeigte sich in Halbzeit zwei. Merl kämpfte sich motiviert Tor um Tor wieder heran und glich nach 45 Spielminuten zum 16:16 aus. In den letzten 8 Spielminuten ließ aber sichtlich die Konzentration und auch die Kondition nach. Die Palmersheimerinnen konnten dann mit ihrer stärksten Besetzung mit einer Serie von 8 gut herausgespielten Treffern den Endstand von 28:19 ausmachen. Für den gesamten Spielverlauf ist dieses Ergebnis zwar etwas zu hoch ausgefallen, aber die Merlerinnen haben insgesamt gut mitgehalten und in ihren ersten drei Ligaspielen bislang Punkte nur gegen die beiden Tabellenführenden abgegeben.