11. Merle Cup

Vom 5. bis zum 8. Mai wurde beim SV Rot-Weiß Merl im 11. Jahr in Folge der „Merle Cup“, das traditionelle Hallenhandballturnier in Meckenheim, ausgetragen. An den Turniertagen haben in den verschiedenen Altersklassen insgesamt 55 Teams ihre Wettkämpfe in den beiden Sporthallen am Schulcampus ausgetragen.

Am „Vatertag“ haben die E- und D-Junioren ihre Turniere gespielt. Mit großer Begeisterung wurden die Platzierunegn ausgespielt und Platz 1 bis 3 mit Pokalpreisen ausgestattet. (Gewinner: E-Jugend: HSG Geislar/Oberkassel und D-Jugend HSG Rheinbach/Wormersdorf).

Der Freitag ist der traditionelle Turniertag der 3. Kreisklasse der Männer. Durchaus mit sportlicher Ambition, aber auch der Absicht auf einen geselligen Abend trafen sich 6 Mannschaften ab 19 Uhr zu ihren Turnierspielen. An diesem Abend setzte sich die Zweitvertretung des Gastgebers an der Tabellenspitze durch.

Der größte Turniertag ist traditionell der Samstag. Am Vormittag gewannen die männlichen C-Junioren der HSG Rheinbach /Wormersdorf im Teilnehmerfeld von 5 Mannschaften. Die weiblichen C-Juniorinnen trugen parallel ein Freundschaftsspiel gegen die HSG Birkesdorf/Gürzenich aus dem benachbarten Aachener Handballkreis aus.

Ab 14 Uhr starteten dann die Seniorenturniere der höheren Herrenklassen und der Damenmannschaften. Insgesamt 17 Teams spielten in den beiden Sporthallen bis in den frühen Abend ihre Partien. Hochspannung galt dann in den Endrundenspielen, bei denen mehrere Spiele mit Siebenmeterwerfen zur Entscheidung gebracht werden mussten. Durchgesetzt haben sich am Ende bei den Damen die Handballerinen der Zweitvertretung des 1. FC Köln und bei den Herren der Titelverteidiger der HSV Troisdorf. Traditionell erhalten die Damengewinner hochwertige Sektpreise und die Herren spielen um den seit Beginn der Turnierreihe im Umlauf befindlichen Wanderpokal mit Geldpreisen.

Internationales Flair entwickelte sich an diesem Tag durch die Teilnahme der Damen des ROC Flemalle auf Belgien. Obwohl die Mannschaft überwiegend nur französisch sprach, entwickelte sich zwischen den Teams schnell eine sehr freundschaftliche Atmosphäre. Bis in die späten Abendstunden verweilten Spielerinnen und Spieler bei herrlichem Sommerwetter an der Sportanlage zum Ausklang des erfolgreichen Turniertages. Schlusspunkt setzten am Sonntagmorgen die F-Junioren, die mit besonderes großer Begeisterung den Handballsport noch erlernen und bei diesen Turnieren unter dem Applaus der Eltern und Zuschauer ihre Torerfolge feiern.

Abteilungsleiter beim SV Rot-Weiß Merl und Cheforganisator Manfred Schmitz brachte sein Resümee am Ende der Turniers auf den Punkt: „ Wir haben mit dem Merle Cup inzwischen ein weithin bekanntes Hallenhandballevent in der Region geschaffen. Von Jahr zu Jahr folgen mehr Mannschaften unserer Einladung und die Teilnehmerfeedbacks sind wieder durchweg positiv. das ermuntert, im nächsten Jahr den 12. Merle Cup anzugehen. Ein ganz besonderer Dank gilt dabei all den Mitorganisatoren und vielen ehrenamtlichen Helfern an den Turniertagen.“

Als nächstes Sportevent im Handball wird am 29. Mai 2016 ab 11 Uhr in der Wettkampfhalle am Schulcampus das „3. Meckenheimer Grundschulturnier im Hallenhandball“ ausgetragen. Die Dritt- und Viertklässler aller Meckenheimer Grundschulen nehmen hieran mit ihren Mannschaften teil., die sich im Sportunterricht und in speziellen Arbeitsgemeinschaften der Schule schon seit einiger Zeit mit viel Spaß darauf vorbereiten.